Aktuelles zu Kapitalanlagen

Binäre Optionen – das Hedging für das private Depot

Hedgefonds haben allen anderen Fonds gegenüber einen Vorteil: Sie können in allen Marktsegmenten investieren und sich zahlreicher Derivate bedienen, um Erträge zu generieren. Schwächeln die Börsen und Anleihen verzinsen schlecht, bieten sich Rohstoffe oder Devisen als Investment an. Auf fallende Aktienkurse können Optionen geschlossen werden, unterschiedliche Zinsen in verschiedenen regionalen Lokationen werden mittels Zinsswaps ausgenutzt. Für private Anleger wäre es ein Ding der Unmöglichkeit, ähnliche Aktivitäten wie der Manager eines Hedgefonds zu entwickeln. Für den Privatmann bietet sich die Option, Anteile an einem Publikumshedgefonds zu erwerben und damit an der Risikodiversifizierung zu partizipieren. Er kann aber auch selbst ein wenig Hedging betreiben.

Hohe Renditen bei fallenden Kursen

Wer sein Glück beim Hedgen seines Depots selbst in die Hand nehmen möchte, sollte auf binäre Optionen zurückgreifen. Binäre Optionen ermöglichen es auch bei fallenden Kursen, Renditen von 50 Prozent und mehr zu realisieren. Der Trick ist einfach. Binäre Optionen setzen nicht voraus, dass der Basiswert einen bestimmten Kurs erreicht, sondern lediglich, dass der Trader die Kursentwicklung vom Kauf bis zum Verfallszeitpunkt korrekt vorhersagt. Dabei kann er sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen. Geht der Trend nach unten, kann so mit einer etwas länger laufenden Option der Kursverlust des Depots kompensiert werden. Die Einstiegsgrößen in diesen Handelsmodus sind extrem niedrig, wie eine Brokeranalyse auf forexhandel.org/bdswiss-erfahrungen zeigt. Gerade Einsteiger profitieren darüber hinaus von den Verlustbegrenzungen für den Fall, dass der Trend sich spontan umkehrt. Neben den klassischen Call- und Putoptionen bieten die Broker noch zahlreiche andere Varianten des Tradens an. Als Basiswerte stehen neben Aktien auch Devisenpaare, Indizes und Währungen zur Verfügung.

Depotabsicherung mit Unterhaltungswert

Ein Investment in einen Hedgefonds bedeutet ein langfristiges Engagement. Binäre Optionen laufen nur in wenigen Fällen über mehrere Wochen. Der Löwenanteil der abgeschlossenen Kontrakte bewegt sich in einem Zeitraum zwischen 15 Minuten und wenigen Stunden. Es sind allerdings auch Laufzeiten von fünf Minuten und weniger als 60 Sekunden möglich. Dieses kurze Engagement bietet neben der Möglichkeit auf einen hohen Ertrag auch Unterhaltung – zweifelsfrei. Wer mit Aktien tradet, muss manchmal Wochen auf einen nennenswerten Ertrag warten. Mit digitalen Optionen, eine andere Bezeichnung für binäre Optionen, steht der Gewinn nach kürzester Zeit fest. Dass es sich dabei jedoch um kein Glücksspiel, sondern um hochkonzentriertes Traden handelt, ergibt sich aus dem Umstand, dass die Börse selbst auch kein Glücksspiel darstellt, sondern Erfahrung und Marktkenntnis voraussetzt. Vor diesem Hintergrund bieten auch alle Broker umfangreiche Ausbildungsprogramme und zum Teil auch kostenlose Demokonten an.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Powered by WordPress | Designed by Elegant Themes